Wie der OnlineDiskurs Kommunen Arbeit erspart

Projektplanung, Start und Vernetzung
300-200Fotolia_46782506_XS_gmg9130---Fotolia.comWir holen die Beteiligten dort ab, wo sie sind: Sind sie im Netz, z.B. in Facebook-Gruppen aktiv, verlinken und vernetzen wir sie mit unserem Forum. Engagieren sie sich „offline“ in ihrer Kommune, organisieren wir – zusammen mit den Projektträgern –  geeignete Auftaktveranstaltungen als  Start unserer Foren und Umfragen. So bleibt die Diskussion stets überschaubar und verfügbar.
Moderation
300-200-Fotolia_60441978_XSEin Moderator pflegt das Forum, hält Diskussionen in Gang, bündelt Ideen und hakt aktiv nach. Außerdem achtet er darauf, dass die Diskussionen fair und  sachhaltig laufen. So ist es möglich, auf den Inhalt der Argumentation zu fokussieren und ggfs. Emotionen zu reduzieren.
Marketing und Kommunikation
300-200Fotolia_35697175_XS_XtravaganT---Fotolia.comEine individuell zugeschnittene Marketing- und Kommunikationsstrategie begleitet den OnlineDiskurs. So bleibt das Projekt in den Köpfen präsent und die Betroffenen haben Zeit, sich auf den Wandel einzustellen.
Interaktion
300-200Fotolia_58631556_XSFragen an die Initiatoren in Politik und Verwaltung leiten wir gebündelt weiter und veröffentlichen die Antworten wiederum  auf der Plattform. So bleibt der Aufwand für Politik und Verwaltung gering.
Neutralität
300-200Fotolia_49759780_XSNeutrale Netz-Moderatoren leiten das Forum. Dies ermöglicht einen offenen Diskurs von Interessensvertretern aus Politik, Verwaltung und Bürgerschaft.

 

Impressum | Datenschutzerklärung | Bildnachweise

©2021 Institut für kommunikatives Handeln

Log in with your credentials

Forgot your details?