Projekt Jugendengagement St. Blasien

300-200Schüler-mit-Smartphone

Im Auftrag der Stadt St. Blasien führt das Institut für kommunikatives Handeln 2014 ein Projekt zum Jugendengagement durch. Der Online-Diskurs mit seinen Elementen Information, Online-Befragung und Online-Diskussionsforum ist der Dreh- und Angelpunkt des Projekts.

Zur Webseite des Projekts

 

 

 

Ziel
Das Projekt „Jugendengagement St. Blasien“ verfolgt das Ziel, die Situation der Jugendlichen in St. Blasien zu erfassen, Engagement für kommunalpolitisch realisierbare Themen zu wecken und einen Veränderungsprozess zu diesen Themen anzustoßen.

  • Ausgangssituation: Durch eine Umfrage soll erhoben werden, wo Jugendlichen der Schuh drückt, was sie an ihrem Umfeld verbessern wollen und wie sie ihre Zukunft am Ort sehen.
  • Engagement: Es soll erfragt werden, ob Jugendliche ihre Interessen  im Rahmen eines kommunalpolitischen Engagements vertreten möchten.
  • Veränderung: Vorgeschlagene Verbesserungen sollen diskutiert und konkretisiert werden. Eine Priorisierung und ein Umsetzungsplan für die leicht realisierbaren Ziele sollen ebenfalls in der Diskussion mit den Jugendlichen erfolgen.
  • Zielgruppe: Jugendliche in St. Blasien im Alter von 14-19 Jahren.
Vorgehen
Mitwirkung der Jugendlichen von Anfang an – mit Unterstützung von Vertretern aus Schulen und Vereinen: Interesse und Engagement der Jugendlichen sollen nicht am Ende des Prozesses stehen, sondern sind von Anfang an unverzichtbarer Bestandteil des Projektes. Vorgesehen ist eine Mitwirkung interessierter Jugendlicher im Projekt:

  • in der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Bekanntmachung des Themas
  • beim Test und der Weiterentwicklung des Fragebogens
  • in der Diskussion von Möglichkeiten der Veränderung
  • weitere initiative Ideen sind erwünscht

Einsatz des Internets: Alle Fäden des Projekts führen auf der neu eingerichteten Internetseite www.jugend-stblasien.de zusammen. Die Seite bietet:

  • aktuelle Informationen
  • den Online-Fragebogen
  • die Möglichkeit, Vorschläge einzustellen und zu diskutieren
  • ein Forum für den Austausch der Projektmitarbeiter
Zeitplan
Die Fragebögen sind ausgewertet und die Ergebnisse wurden interessierten Jugendlichen und den Gemeinderäten vorgestellt. Vier wichtige Themenfelder haben sich gefunden, an denen Die Jugendlichen selbst nun mit Unterstützung von Deborah Loomans aus der Stadtverwaltung weiter arbeiten werden. Langfristiges Ziel: ein eigener Jugendgemeinderat.

 

Impressum | Datenschutzerklärung | Bildnachweise

©2021 Institut für kommunikatives Handeln

Log in with your credentials

Forgot your details?